star-full
Kundenhotline: 030/54892655
Ab 60€ Versandkostenfrei in DE
Ape icon Lieferservice in Berlin
Instagram icon Facebook icon2
Menu
Unsere Bewertungen

Die Olivensorten

Italien ist in 20 Regionen, ähnlich den deutschen Bundesländern, untergliedert. In 14 dieser Regionen werden Oliven angebaut, aus den wunderbare und geschmacklich einizigartige native Olivenöle extra enstehen. Es existieren über 500 verschiedene Olivensorten, jede Frucht verfügt über ein einzigartiges Geschmackspektrum. Die Sorten verfügen über unterschiedliche Polyphenolgehalte und spezifische organoleptische Eigenschaften. Jede Region, in der Oliven angebaut werden, verfügt über autochthone Sorten d.h. diese Sorten kommen ausschließlich in der Region oder sogar nur in der Provinz vor. Tatsächlich findet man deswegen ca. 90% aller Olivensorten entlang der Küsten des Mittelmeerraums.

Wenn Sie sich einen Überblick verschaffen möchten, werfen Sie gerne weiter unten einen Blick auf unsere Liste mit den wichtigsten, italienischen Olivensorten pro Region. Teilweise haben sie außergewöhnliche Namen wie "Piangente" dt. Weinende oder "Bambina" dt. Mädchen. Oftmals beziehen sich die Namen auf den Herkunftsort z.B. "Taggiasca", die nach der Stadt Taggia in Ligurien benannt ist, die Form z.B. "Ciliegino" dt. kleine Kirsche oder eine Kombination aus beidem z.B. "Tonda Iblea" Die runde aus Iblea. Einige Sorten werden in verschiedenen Regionen angebaut. Dazu gehören beispielsweise Leccino, Moraiolo, Frantoio oder Ogliarola. Andere Sorten wie Nocellara kommen in verschiedenen Abwandlungen wie Nocellara del Belice oder Nocellara Etnea nur in bestimmten Regionen vor.

Karte mit den jeweils wichtigsten Sorten pro Region



Abruzzen

Apulien

Basilicata

Kalabrien

Kampanien

Latium

Ligurien

Lombardei

Marken

Molise

Sardinien

Sizilien

Toskana

Umbrien

Zurück
^